Das besondere Foto




Das besondere Foto

Fotograf: Rolf Winkler

Wer versucht, einen Text zu finden, der die Stimmung des Fotos trifft? Ihr kennt das Spiel.

Dezember- Foto

Rolf Winkler


Ende einer Ära


Es ist meiner Kamera entsprungen, liegt auf dem Tisch.
Ich sitze davor, betrachte das Bild mit starrem Blick.
Nach dreiundachtzig Sekunden hat es mich eingefangen.
Ich tauche ein in das Tosen der Stille, treibe davon.

Das Bellen eines Hundes draußen vor der Tür holt mich zurück.
Ich sitze am Tisch vor dem Bild,
suche nicht nach dem Text, der die Stimmung des Fotos trifft.
Ich bleibe stumm.
Ein trüber Tag. Wir wollten Hagebutten für Marmelade sammeln.

Dezembererinnerungen


(Sigrid Lindenblatt)


Kalt

blies mir der Ostseewind entgegen.


Eingemummelt

zog ich die frische Luft ein.


Das Reizklima sollte mir helfen,

gesund zu werden.


Tag für Tag sah ich auf die

brausenden Wellen.


Ich träumte mich

hinter den Horizont.

dorothea iser

näherin


umhang aus wellen

hat das jahr mir genäht

über schneefelder hin

wurde das tuch geweht


im wüstensand fand

ich gerippte weiten

die nadel zertanzte

missratene zeiten


das jahr versinkt bald

in himmeln wasser und sand

mir bleibt seine farbe

frisch im wellengewand

Annegret Winkel- Schmelz


endlos


reite auf schäumender, gieriger gischt

durch alle verirrten räume.

sie lassen mich nicht ruh`n

meine schwarzen, verdorrten träume.


brausend und töricht wie wellenklang

ergeb` ich mich gruselnder ahnung.

damals wie heute vergeht sie nicht,

beißend in mir eine mahnung.


zaudern und hoffen im wechselspiel

verlangende, jagende lichter.

in mir wälzendes jahresgefühl -

tag für tag wird es dichter.


Gudrune Fabioala Hartmann


Tiefe Freude


Wann hat die Sehnsucht nach dem Meer angefangen?

Gefundenes Glück. Sehnen vergessen.

Sonne, leicht windige Brise, große und kleine Wellen, Wellen voller Glück ziehen mich weiter hinein ins Wasser. Jetzt fühlt es sich angenehm warm an. Finden ist einfacher als ich dachte.

Grazyna Werner


Fabelhafte Wasserwelt


Am Kanalufer Baumstümpfe mit märchenhaften Formen.

Wasser zauberte aus ihnen Wassergeister und Tiefseenixen

sowie Paläste, in den Wellen verborgen.

Einzigartige Gebilde, krumm verdreht,

einige von ihnen bemoost,

von Farnen und Wasserpflanzen bewachsen.

Langsam fahren wir an dieser Fabelwelt vorbei.

Vielleicht kommt sie heute Nacht in meine Träume.


Christa Beau


Tanka


es brausen die Wellen
dröhnen im Ohr
wie das Blut in den Adern
als er ging
aus unserem Leben