Jahreswechsel 2016-2017

Ingrid Gäde

Ihr Lieben!

 

Wie seit einigen Jahren schon, will ich mich auch in diesem Jahr zum Jahreswechsel melden. Privat habe ich im Jahr 2016 mehr Tiefen als Höhen gehabt. Doch ich hoffe, ich habe alles gemeistert. Es kann nur besser werden.

 

Aber auf der Erde brennt es an vielen Stellen. 32 Kriege und Kriegsschauplätzen gibt es. Ihr, die jüngere Generation, seid zum Glück bisher verschont geblieben. 71 Jahre hat Europa keine Kriege erlebt. Ich finde es aber beschämend, dass Deutschland zu den größten Waffenlieferanten der Welt gehört.

 

 

Man verdient an Waffen nur, wenn man sie zerstört.

 

Für das Jahr 2017 habe ich für mich folgenden Satz gefunden. „In einer Welt, die immer brutaler wird, ist Menschlichkeit das größte Ziel.“ Dieser Satz sollte auch für euch Gültigkeit haben.

 

Es grüßt euch herzlich

Ingrid

 

Möckern 29. Dezember 2016